Postfach 10 22 01 

 45422 Mülheim an der Ruhr 

Tel: +49 208 87 95 64

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Instagram Icon
GERSTEL_logo_h110.jpg
logo_Sparkasseh110.jpg
logo_thw_blau_h110.JPG

© 2018 Copyright by Zsuzsa Debre | Impressum | Datenschutz

KAFFEEKLATSCH

Kaffeeklatsch

 

Was gibt es Schöneres als eine Stunde Ruhepause im stressigen Alltag?

Diese Auszeit nehmen sich unsere Konzertbesucher gerne. In unserem Kulturhaus Villa Zsuzsa bieten wir eine solche Auszeit im Rahmen der wundervollen und begeisternden Konzertreihe „Kaffeeklatsch“. Doch auch an anderen Veranstaltungsorten lässt sich mit diesem Programm schnell eine Wiener Kaffeehaus-Atmosphäre zaubern.

Zsuzsa Debre (Violine) und ihr Kammerkonzertpartner András Rákosi (Klavier) entführen die Zuhörer in die Belle Époque. Ihre Musik sowie delikate Kuchen- und Tortenspezialitäten laden zum Verweilen ein.

Bei einer Tasse gutem Kaffee oder Tee können die „Café“- Besucher ihren Alltag vergessen und verweilen vielleicht doch etwas länger, als sie es sich eigentlich vorgenommen hatten.

Bei unseren „Kaffeeklatsch“- Konzerten bieten wir unserem Publikum Kaffee und Kuchen bei leichter Musik, die zum größten Teil aus Operetten-Potpourris und Wiener Kaffeehausliedern besteht. Gerne darf hier auch einmal nach Herzenslust mitgesungen und geschunkelt werden.

Kaffeeklatsch – Wiener Pralinen

 

Wiener Kaffeehaus Musik – Melodien aus der Belle Époque

Es war die Zeit der Unschuld und der Leichtigkeit vor dem ersten Weltkrieg. Die virtuosen Musiker waren gleichzeitig Komponisten und Unterhalter wie z.B. Johann Strauss, Franz Lehár und Fritz Kreisler.

Genau wie heutzutage wurde nur ein Bruchteil dieser Musik zum Ohrwurm. Beim Kaffeeklatsch möchten wir Ihnen genau diese Klassiker präsentieren. Wir nennen dieses Programm „Wiener Pralinen“, da die Melodien uns wie Schokoladenpralinen für eine kurze Zeit das Leben versüßen und uns glücklicher machen.

Wir laden Sie herzlichst ein diese musikalischen Leckerbissen mit uns zu genießen.

Aber Vorsicht! Es besteht Suchtgefahr!

Ein kleiner Auszug aus unserem Repertoire:

 

Monti Csárdás
Tanzen möcht’ ich (Die Csárdásfürstin)
Toselli La Serenata
Lippen schweigen (Die Lustige Witwe)
Salut d’Amour (Edward Elgar)
Wien bleibt Wien Marsch
Die Sterne von Rio (Brasilianische Tangoserenade)
J.Brahms: V. Ung. Tanz
Jalousie Tango
An der schönen blauen Donau (J. Strauss)
Das Zigarettenmädel – Intermezzo
Neapolitanisches Ständchen
Annen Polka
Wien Du Stadt meiner Träume
Im Prater blühen wieder die Bäume
Wolga Lied
Wien wird bei Nacht erst schön!
Schön Rosmarin; Liebesleid; Liebesfreud