Postfach 10 22 01 

 45422 Mülheim an der Ruhr 

Tel: +49 208 87 95 64

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Instagram Icon
GERSTEL_logo_h110.jpg
logo_Sparkasseh110.jpg
logo_thw_blau_h110.JPG

© 2018 Copyright by Zsuzsa Debre | Impressum | Datenschutz

Ein Frohes Neues Jahr 2019!

January 5, 2019

Das Jahr mit den vielen positiven Überraschungen hat gerade erst begonnen und ich möchte meine Freude Ihnen nicht vorenthalten!

Innerhalb so kurzer Zeit warten auf mich so viele Wunderbare Ereignisse – ich glaube dieses Jahr ist mein Glücksjahr!

 

 Ich zähle Ihnen nur einige dieser Glücksmomente auf.

Am 2. März werde ich mit meinem lieben Kollegen, András Rákosi wieder einen Sonatenabend im Schloß Borbeck geben, wozu ich Sie herzlichst einlade. Es ist lange her, dass wir diese beiden Werke von Johannes Brahms und Cesar Franck im Konzert gespielt haben.

Ich freue mich drauf!

 

 

 

 

 

 Die Stadt Mülheim an der Ruhr und Das Ministerium für Kommunales unterstützen mich beim Projekt: 

Kultur(kauf)haus?“

 

Ja, genau, Sie haben richtig gelesen! Ich werde ein Kultur(kauf)haus eröffnen für eine Woche auf der Schloßstraße! Sie haben die Möglichkeit, jeden Tag Konzerte und Lesungen zu erleben. Die Mitglieder der unterschiedlichen Kammermusikgruppen kennen Sie ja bereits aus der Villa Zsuzsa. Manfred Wrobel, der Künstlerische Leiter der Mülheimer Lesebühne dürfte Ihnen auch nicht unbekannt sein. Die Ruhr Gallery mit den namhaftesten Mülheimer Künstlern ist auch mit dabei! Passend zum Thema: Wa(h)re Kunst? Erwartet Sie eine Fotoausstellung von Renate Beckmann. Sie werden die Möglichkeit haben, am Ende des jeweiligen Konzerts, oder der Lesungen mit den Künstlern zu diskutieren. Es wird spannend!!!

 

Im Mai haben wir das erste Mal in der Fünte, einem ehrwürdigen Haus Mülheim, einen Kaffeeklatsch zu erleben!

Selbstverständlich sind wir in den Sommermonaten auch mit der Weißen Flotte weiterhin für Sie unterwegs mit der Reihe Kaffeeklatsch.

 

 

Juni ist der Monat der Extra Bewegung im Ruhrgebiet: 

Ich bin dazu eingeladen, das Hauptkonzert der Stadt Mülheim an der Ruhr zu gestalten!

Es ist eine große Ehre! Ich hoffe, Sie sind alle mit dabei. Ich bin voller Stolz und Dankbarkeit über diese Ehre! Bitte merken Sie sich das Datum: 29. Juni! EXTRA SCHICHT

Auf dem Programm stehen: Gustav Mahler das Lied von der Erde und Richard Wagner Siegfried Idyll.

Beide Werke sind mit namhaften Solisten und Dirigenten und dem Ensemble Klangwelten hochkarätig besetzt!

 

Das Hafenkonzert im August nimmt für 2019 auch langsam konkrete Züge an. Es wird hochromantisch! Aber mehr möchte ich Ihnen nicht verraten, ein bißchen Überraschung soll noch sein, oder?

Wie geht es dann im Herbst weiter?

 Da kommt die ganz große Überraschung:

 

Ich werde am Anfang dieses Jahres europaweit unterwegs sein (darum haben wir in diesem Jahr leider kein Neujahrskonzert), mit einem großartigen Ensemble und einer neuen Idee... und vier neuen Violinen!

Ich werde am Ende dieses Jahres die Uraufführung des Violinkonzertes, „Vier Jahreszeiten“ von Betin Günes auf vier verschiedenen neugebauten Instrumenten spielen! Es ist einmalig in der Musikgeschichte, für ein Werk 4 Instrumente zu bauen und an einem Konzertabend alle 4 von einer Solistin gespielt zu hören! Der Geigenbauer Ecevit Tunali aus der USA hat vier wunderbare Geigen gebaut, mit unterschiedlichen Klangcharakteren und zu meinem Leidwesen- auch mit unterschiedlichen Maßen. Also heißt es für mich: üben, üben, üben...

 

Bitte bleiben sie mir bei dem spannendsten aller Jahre treu, ich werde fleißig weiter üben und Ihnen das Beste aus allen Stücken und Instrumenten zaubern!

 

 

Ihr Zsuzsa Debre 

  

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Blog

Featured Posts

Kaffeeklatsch in edlem Ambiente

April 13, 2018

1/4
Please reload

Archive
Please reload

Follow Me
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon