//# sourceMappingURL=https://static.parastorage.com/services/wix-thunderbolt/dist/initCustomElements.inline.07cb7790.chunk.min.js.map Ein Abend voller Musik und Emotionen | kleinkunst-konzerte
 
Kopie von schnecken.jpg

Serenade C-Dur für Streicher, op. 48

„Wie freue ich mich, dass Mozart seinen Reiz auf mich nicht im Mindesten eingebüßt hat.“ So schrieb Pjotr I. Tschaikowsky aus seiner Sommerfrische in Kamenka 1880 an seine Gönnerin Nadeshda von Meck.  Am Ende des Sommers  hatte er  seine Serenade für Streicher vollendet, eine einzige glühende Huldigung an den Genius Mozarts.

704.jpg

Ein zauberhafter Abend

Klassik im Stadthafen

Die Streicher der  Rhein Ruhr Symphoniker, dirigiert von Zsuzsa Debre entlocken Ihnen Sommerträume - ein Wohlfühlabend

in dem Amphitheater des Stadthafen Mülheims 

Kopie von schnecken_bearbeitet.jpg

Wolfgang Amadeus Mozart 

Eine kleine Nachtmusik

„EINE KLEINE NACHT MUSICK“ trug Mozart am 10. August 1787 in Wien in sein eigenhändiges Werkverzeichnis ein. Damals, mitten in der Arbeit am „Don Giovanni“, konnte er kaum ahnen, dass einmal diese kürzeste aller seiner Serenaden zu seinem berühmtesten Instrumentalwerk avancieren würde.